samsung_logo610

Das Samsung Galaxy S5 erfreut sich im Moment offenbar nicht gerade großer Beliebtheit. Das Unternehmen bekommt die Konkurrenz zunehmend zu spüren. In den USA ist es inzwischen soweit, dass dem S5 Extras im Wert von bis zu 600 Dollar beigelegt werden, damit ein zusätzlicher Kaufanreiz geschaffen wird. Auch die Tablets von Samsung dürfte in diesen Tagen nicht gerade gefragt sein und auch andere Geschäftsbereiche sind im zweiten Quartal nicht so durchgestartet wie man es sich in der Unternehmensführung vorgestellt hat. Daher gibt Samsung eine kleine Warnung an seine Aktionäre heraus, dass das zweite Quartal nicht mehr so gut aussehen wird, wie man es sich vorgestellt hat. Aus diesem Grund werden die Erwartungen schon etwas gedämpft.

Verkaufszahlen des S5 gehen zurück
Im Mai hat Samsung rund 11 Millionen Stück des neuen Smartphones verkauft und liegt damit deutlich unter den Erwartungen. Eigentlich ging man davon aus, dass Samsung in dieser Zeit wesentlich mehr Smartphones an den Mann und an die Frau bringt. Es wird interessant, wie dann die endgültigen Zahlen aussehen werden.