iPhone 5 Teaser

Kaum zu glauben, aber Phil Schiller hat sich zu den Vorwürfen der zerkratzen iPhones nun tatsächlich geäußert. Seiner Auffassung nach seien Kratzer bei der Verwendung von Aluminium als Material ganz gewöhnlich und man müsse sich mit diesem Fakt abfinden. Zudem sei das weiße Modell nicht so anfällig wie das Schwarze. Apple sieht hier also keinen Grund etwas zu unternehmen oder Ersatz anzubieten. Wahrscheinlich wird man das Risiko gekannt und mit solch einer Reaktion gerechnet haben.

Was tun?
Das Beste wird einfach sein, auf das iPhone 5 aufzupassen und mit keinen scharfen Gegenstände in Berührung zu kommen. Zudem sollte man sich einen Schutzhülle besorgen, die das iPhone 5 von allen Seiten schützt. Besonders anfällig ist natürlich die Rückseite. Diese kann aber bei qualitativ schlechten Hüllen auch zerkratzt werden! Hier sollte man wirklich nicht sparen und lieber auf Qualität setzen. Sicherlich ist es schade, dass man ein so dünnes und leichtes Gerät erneut mit einer Hülle ausstatten muss.