Spusu

Nachdem UPC und HoT zu Beginn des Jahres ins Mobilfunkgeschäft eingestiegen sind, komm ab 15. Juni ein weiterer Anbieter hinzu. „Spusu“ tritt genauso wie UPC und HoT als virtueller Mobilfunker in den Ring und gehört dem Wiener Telekomanbieter Mass Response. Wer sich dann für Spusu entscheidet, wird unter der Vorwahl 0670 erreichbar sein. Spusu nutzt übrigens das Netz von „3“.

Tarife noch nicht bekannt
Zwar sind die Tarife noch nicht bekannt, jedoch versprechen die Betreiber eine einfache Tarifstruktur inkl. sekundengenauer Abrechnung. Es ist zu erwarten, dass sich die Tarife im Bereich von „HoT“ befinden werden, damit auch Kunden zum Umstieg bewegt werden können. HoT gelingt das bekanntlich recht gut.

Damit erreichen die EU-Wettbewerbshüter genau das, was sie sich nach der Übernahme von Orange durch „3“ erhofft haben. „3“ musste ja sein Netz für virtuelle Mobilfunkbetreiber öffnen, um den Wettbewerb anzukurbeln. Im weiteren Verlauf des Jahres soll auch Tele 2 noch in den Markt einsteigen und wird den Preiskampf weiter anheizen.