Die Frage aus der Überschrift ist ein Zitat von Nokia-Chef Elop, als er bei der Aktionärsversammlung von einem Anteilseigner mit Apples postivem Image konfrontiert wurde, das „Begeisterung und  Charisma“ versprühe. Im Gegensatz dazu gilt jenes von Nokia als beschädigt oder zumindest angekratzt.

Elop ging zwar nicht direkt auf den Vergleich der Unternehmen ein, betonte aber, dass er die „Stärke und den Erfolg“ des Konzerns aus Cupertino zu würdigen wisse. Dennoch sei auch bei Apple der Aktienkurs in den vergangenen Monaten stark gesunken und das iPhone 5 würde eigentlich nur kleinere Neuerungen bieten. „Ist Apple noch cool?“, fragte er abschließend.

Einige der Aktionäre fordern auf Grund der schlechten Zahlen von Nokia – es wurden im ersten Quartal nur 5,6 Mio. Lumia-Smartphones verkauft – dass das Unternehmen sich von Windows Phone trennen und zu Android wechseln solle. Auch Analysten und Branchenkenner haben die Entscheidung von Nokia für Microsoft immer wieder kritisiert. Für Elop steht dieser Punkt nicht zur Diskussion – Zitat:

„Wir haben eine klare Entscheidung getroffen, uns mit unserer Lumia-Linie auf Windows Phone zu konzentrieren. Damit werden wir gegen Konkurrenten wie Samsung und Android antreten.“

Wir werden sehen, ob Nokia mit dieser Strategie Erfolg haben wird. Die Entscheidung auf der Aktionärsversammlung keine Dividende auszuzahlen, hat auf jeden Fall für keine positive Stimmung gesorgt.