os-x-el-capitan-logo-610x365

Apple hat schon vor einiger Zeit begonnen, die Versionssnummern von OS X zu verschleiern und auch bei OS X 10.10 keine neue Ära der Bezeichnung eingeleitet. Nun könnte es aber auch hier wieder etwas „Bewegung“ geben, wie sich aus verschiedenen Code-Zeilen ablesen lässt. Apple bezeichnet das Betriebssystem immer öfter nur noch als macOS und vermeidet den Namen OS X. Natürlich wäre dies ein sehr guter Schritt bei der Namensgebung, da Apple auch tvOS, watchOS oder iOS schon im Programm hat. Damit wäre die Bezeichnung macOS nicht gerade fremd.

macos_10114

Nähert sich Apple an iOS an?
Nun werden die Spekulationen wieder angefacht, wonach Apple daran arbeitet, ein Betriebssystem im OS X-Style zu veröffentlichen, welches auch auf dem iPhone oder iPad funktioniert und dieses dann macOS getauft wird. Vielleicht handelt es sich dabei um eine kleine abgespeckte Version des eigentlichen Betriebssystems. Hier ist man sich aber noch nicht sicher. Spätestens zur WWDC wissen wir dann mehr. Es wird nämlich vermutet, dass hier die Vorstellung stattfinden könnte.