150px-Apple_logo_black.svg

Manchmal ist es sehr schön einen Schuldigen zu finden, der für das wirtschaftliche Fiasko in manchen Ländern verantwortlich ist. Nun hat man auch in Finnland nach einem Schuldigen gesucht und gleich einen gefunden. Laut dem finnischen Ministerpräsidenten Stubb soll Apple für die wirtschaftlichen Probleme im Land verantwortlich sein, denn Nokia und auch andere Firmen haben aufgrund der sinkenden Handyverkäufe ihren Betrieb einstellen müssen – Zitat:

„Man könnte sagen, dass das iPhone Nokia und das iPad die finnische Papierindustrie umgebracht hat“, so Stubb.

Dies sei gänzlich dem iPhone bzw. dem iPad und dem damit verbundenen Marketing und Trend anzukreiden. Zwar will man nun zusammen mit Microsoft wieder daran arbeiten und die Wirtschaft im Lande ankurbeln, dennoch wurde das Land von einer AAA-Einstufung auf eine AA+ Einstufung heruntergesetzt und das hat sicherlich seine Gründe. Grundsätzlich ist es aber absurd, dass Apple der schwarze Peter zugeschoben wird.