Die Verkaufserfolge des Surface lassen trotz Preisreduktion weiterhin zu wünschen übrig und Microsoft versucht nun das beginnende Schuljahr ins Visier zu nehmen. Daher hat Microsoft nun einen weiteren Anti-iPad-Spot veröffentlicht, welcher genau auf diese Zielgruppe gerichtet ist. Vielmehr will man in den Vordergrund stellen, dass Windows 8, oder Tablets mit Windows 8, wesentlich besser für den Schulalltag geeignet sind, als iPads. Dies wird wieder in einer eher plumpen Art und Weise dargestellt.

(Video-Direktlink)

Immer die gleichen Argumente!
Die Werbeabteilung von Microsoft hat sich anscheinend wieder auf ein Thema versteift – nämlich das umständliche Schreiben auf dem iPad. Mit einem Surface und der damit verbundenen Tastatur kann man wesentlich bequemer auf einem Tablet schreiben, was auch stimmt. Berücksichtig man aber den Fakt, dass es genügend Tastaturen für das iPad gibt, die zudem weniger kosten als eine Tastatur für das Surface, ist das vorgebrachte Argument auch nicht mehr haltbar.