McShark

Der größte Apple-Retail-Seller in Österreich steht nun vor der Insolvenz und offenbar es gibt nicht mehr viel Hoffnung, dass das Ruder herumgerissen werden kann. Laut neuesten Informationen wird der Insolvenzantrag in den nächsten zwei Wochen gestellt werden müssen, um die letzten Gelder des Unternehmens zu retten. McShark wurde vor gut 2 Jahren von McWorld übernommen und man blickte mit einer guten Geschäftsführung in eine rosige Zukunft. Leider ging der Plan nicht auf und die Partner ließen von den Unternehmen ab. Nun haben sich Außenstände von 5 bis 7 Millionen Euro angehäuft, die nicht gedeckt werden können.

Wie es im Moment aussieht, werden die Filialen von unterschiedlichen Unternehmen übernommen, um die Standorte weiter zu erhalten. Dennoch wird es wahrscheinlich keinen großen Retail-Seller von Apple-Geräten und Zubehör in Österreich mehr geben und man muss auf die großen Ketten wie MediaMarkt oder Saturn zurückgreifen. Somit dürfte auch der Weg für einen Apple Store in Wien geebnet worden sein, da Apple hier sicherlich nicht Marktanteil verlieren möchte.