Schon vor gut einem Jahr haben wir über das Kickstarter-Projekt berichtet, welches zum Ziel hat, den Speicher eines MacBook Airs oder eines MacBook Pros problemlos zu erweitern, ohne das Gerät selbst zu verändern. Nun ist das Projekt „MiniDrive“ in der Endphase und man konnte auf der offiziellen Webseite bekannt geben, dass die MiniSD-Festplatte bereits im August an die ersten Interessenten ausgeliefert werden kann.

Was kann die MiniDrive?
Die MiniDrive ist eine herkömmliche SD-Karte, die nahtlos in den Kartenslot des MacBook Airs oder MacBook Pros versenkt werden kann. Somit kann man ohne eine hervorstehende SD-Karte den Speicherplatz des MacBook Airs um bis zu 64 GB erhöhen. Ausgeliefert wird im Moment nur die Halterung, die dann mit einer MicroSD befüllt werden kann. In näherer Zukunft sollen auch Speicherkarten mit bis zu 2 TB unterstützt werden, was das Gerät noch interessanter machen dürfte.

Wir werden uns das Produkt in näherer Zukunft etwas genauer ansehen und hoffen, dass auch unser Gerät bald im Postkasten landet. Für alle, die es bestellen möchten, können dies über Amazon machen.