Als gäbe es nicht schon genug Smartphone-Hersteller, will nun auch der Computerhersteller Lenovo in das Smartphone-Business einsteigen, um den großen Playern wie Apple und Samsung die Stirn zu bieten. Laut Firmenchef Yuanqing Yang gäbe es noch keinen dritten großen Mitbewerber in dieser Branche und man möchte genau zu diesem „Big Player“ aufsteigen. Man sei sich der Größe von Apple und Samsung bewusst, dennoch könne ein Ökosystem bestehend aus zwei großen Mächten nicht ewig Bestand haben, deshalb möchte man sich nun als Dritter im Bunde aufstellen.

Lenovo wird gezwungen!
Der CEO von Len0vo verpackt den Hilferuf des Unternehmens sehr geschickt. Fakt ist, dass das Unternehmen immer stärker mit den eher stagnierenden Verkaufszahlen im PC-Segment zu kämpfen hat und ein neues Standbein für die Firma sucht. Daher soll nun der Smartphone- und Tablet-Markt herhalten. Wie Lenovo dies genau anstellen möchte und welche Produkte auf den Markt kommen sollen, ist leider noch nicht klar. Grundsätzlich ist der Hersteller aber jetzt schon im Hintertreffen, da ihm sehr viele Erfahrungen fehlen, die Apple und Samsung schon gesammelt haben.

Was meint ihr dazu? Hat Lenovo eine Chance?