Bildschirmfoto 2013-09-10 um 13.09.09

Nachdem Apple nun genau die prognostizierten Produkte auf den Markt gebracht hat, gab es für die Aktie von Apple ein Auf und Ab an der Börse. Vor der Keynote ist die Aktie von Apple gestiegen doch konnte sich der Trend nicht halten. Dennoch könnte die heute bevorstehende Keynote in China den Aktienpreise nochmals nach oben treiben, da man hier erwartet, dass der Deal zwischen Apple und China Mobil bekannt gegeben wird. Somit würde Apple den größten Netzbetreiber der Welt mit iPhones beliefern und dies würde eine deutliche Steigerung der Absatzzahlen bedeuten. Analysten gehen sogar soweit, dass Apple rund 35 Millionen Geräte nur über China Mobil vertreiben könnte, dies war zumindest noch vor der Keynote so.

Keynote dämpft Höhenflug!
Der anfänglich Höhenflug wurde durch die Keynote wieder gebremst, da die Erwartungen an Apple wieder deutlich höher waren als eigentlich angenommen. Apple hat nur Produkte vorgestellt, die bereits in der Gerüchteküche bekanntgegeben worden sind und hat auf ein „One More Thing“ verzichtet.

Aktie doch gut positioniert!
Die Analysten sehen dennoch in den neuen iPhone-Modellen eine gute Entwicklung und glauben, dass Apple in diesem Jahr ordentlich zulegen wird. Ein Kursziel von 600 US-Dollar pro Aktie (bis Jahresende) ist wieder in greifbare Nähe gerückt und man kann schwer damit rechnen, dass Apple dieses Ziel wieder erreichen möchte. Damit wäre auch das Tief im Jahr 2013 abgewendet und Apple ist auch im Bereich der Börse wieder auf Erfolgskurs. Zwar werden die Aktionäre im nächsten Jahr wieder neue Innovationen erwarten – in diesem Jahr scheinen die meisten vorerst zufrieden zu sein.