iPhone 5 Teaser

Bekannterweise ist der Hype rund um das iPhone etwas abgeflaut und auch die Gerüchteküche hat sich zurückentwickelt, da das Grundinteresse am iPhone nicht mehr so groß ist, wie es am Anfang der Fall war. Dennoch verkauft sich das iPhone ohne weiteres millionenfach. Nun kommen aber immer mehr Stimmen auf, wonach Apple den Punkt erreicht hat, wo nur noch eine große Änderung am iPhone einen erneuten „Hype“ auslösen kann. Ansonsten wird die Berichterstattung (außer auf Apple-Blogs) immer mehr generalisiert und andere innovative Produkte wie Google Glass oder sonstige Produkte nehmen den Platz des iPhones ein.

Warum steigen die Verkaufszahlen dennoch?
Viele werden nun versuchen zu argumentieren, dass Apple dennoch immer mehr Geräte verkauft und weiter an Marktanteil gewinnt. Grund dafür ist laut Experten nicht der steigende Hype, sondern die weltweite Verbreitung des Gerätes. War das erste iPhone noch in wenigen Märkten verfügbar, kann das iPhone 5 schon fast in jedem Land der Welt bestellt werden. Dadurch ergibt sich auch ein größerer Markt, der für mehr Verkäufe sorgt. Wegweisend für den „iPhone-Hype“ wird die Vorstellung des iPhone 5S werden. Hier wird sich abzeichnen, ob es Apple wieder geschafft hat, die Kunden dazu zu bringen auf, ein neues Modell umzusteigen.

Hat das iPhone für euch an Magie verloren?