Nachdem das neue iPhone 5 in manchen Fällen mit seinem Display und der damit verbundenen Touch-Technologie zu kämpfen hat, hat sich Apple laut chinesischen Quellen nun dazu entschieden eine andere und deutlich bessere Touch-Technologie im neuen iPhone 5S zu verbauen. Demnach soll schon ein Vertrag mit dem Technologieunternehmen Chimei Innolux bestehen welche die entsprechende Technologie liefern sollen. Um welche Neuerungen es sich genau handeln wird ist leider noch unklar, man geht aber allgemein davon aus, dass die Berührungsfunktion verbessert werden soll.

Probleme beim iPhone 5!
Wie wir schon einmal berichtet haben, gibt es bei der neuen in Touch-Technologie immer noch Probleme die bei verschiedenen Bedien-Gesten auftreten. So ist beispielsweise das schnelle Wischen beim neuen iPhone 5 deutlich Fehleranfälliger als bei den älteren Modellen. Mit der neuen Technologie soll dieses Problem auch gelost werden. Auch die Darstellungsprobleme der In-Touch-Displays sollen dadurch behoben werden. Anscheinend versucht Apple nun wirklich alle „Kinderkrankheiten“ des iPhone 5 mit dem iPhone 5S zu beseitigen.