Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Vor gut 2 Tagen war es soweit: Die neueste Version von iOS ist auf den Markt gekommen und Millionen Nutzer stürzten sich auf die neueste Software und wollten voller Vorfreude gleich ihr iOS-Device updaten. Doch hat man hier die Rechnung ohne Apple gemacht, denn vor allem bei iPhone 6S- und iPad Pro-Nutzern kam es nicht allzu selten zu Problemen. Gut eine Stunde nach vielen Fehlermeldungen hat Apple das Problem erkannt und schnell beheben können. Dennoch sind bei vielen Nutzern sicherlich einige sinnlose Stunden vergangen, bis das iPhone oder iPad wieder verwendbar war.

Apple entschuldigt sich
Zwar hat der Konzern sich nun durchgerungen diesen Vorfall zu entschuldigen, doch den Grund für den Fehler bekommen die Nutzer nicht genannt. Laut Apple war nur eine „kleine Zahl“ von iPhones und iPads betroffen, aber dies kann bei rund 250 Millionen aktiven Geräten doch eine große Zahl werden. Leider hat es Apple nicht geschafft, die neueste Software ohne Probleme auszurollen, was übrigens nicht das erste Mal ist.