unnamed-1 unnamed

Dies Meldung wird sicherlich einige Leser von MacMania glücklich machen, da viele Freunde und Verwandte nicht unbedingt ein iPhone besitzen und daher nicht den kostenlosen Dienst „iMessage“ nutzen können. Eine inoffizielle App ermöglicht es nun, den Dienst auch auf einem Android-Smartphone zu nutzen und somit kostenlose Nachrichten auch an iPhones zu versenden. In unseren Augen ist dies eine große Konkurrenz für den Dienst „WhatsApp“, der genau mit diesem Feature immer punkten konnte. Eigentlich glaubte man, dass solch eine App nicht funktionieren würde, dennoch hat man es geschafft, die Server von Apple zu überlisten, indem man den Servern ein imaginäres Gerät vortäuscht.

Lösung wahrscheinlich zeitlich begrenzt!
Sollte Apple auf den „Schwindel“ aufmerksam werden, wird die Sicherheitslücke oder die damit verbundene ID sofort vom Apple-Server gelöscht, oder die Verbindung zur App wird getrennt. Bislang funktioniert die App aber noch, leider nicht immer einwandfrei! In einem Test gingen rund 90 Prozent der Nachrichten auch an den Empfänger, die restlichen Nachrichten wurden nicht über die App versendet. Es wird interessant, wie lange die App im Store bleiben wird und wie Apple auf die Täuschung reagiert.