HTC One

Wie zu erwarten, hat es nun den nächsten großen Smartphone-Hersteller erwischt, der in die roten Zahlen gerutscht ist. Eigentlich stand HTC in den letzten Jahren nicht schlecht da auf dem Markt, dennoch hat man sich gegen Samsung und Apple nicht durchsetzen können und schreibt erstmals rote Zahlen. Man musste in diesem Quartal einen Verlust von 70 Millionen Euro hinnehmen und verbraucht damit den im letzten Quartal erwirtschafteten Überschuss. Auch der Umsatz konnte nicht gehalten, oder gesteigert werden. Mittlerweile liegt der Umsatz nur noch bei 1,2 Milliarden Euro und man geht davon aus, dass er noch weiter schrumpfen wird.

HTC One macht es leider nicht besser
Mittlerweile versucht man mit dem HTC One (ein wirklich gutes und solides Smartphone) aus der Krise zu steuern. Leider funktioniert dies auch nicht so wie gewünscht und man kommt mit der Entwicklung neuer Geräte nicht mehr hinterher. So wurde das HTC One und das HTC One Mini nicht so gut verkauft, wie eigentlich erwartet. HTC versucht nun mit einem goldenen HTC One die Erfolge von Apple zu wiederholen. Zudem kommen zur Zeit wenig Innovationen aus dem Haus HTC und die Kunden wandern zur Konkurrenz ab.