Apple News Österreich Mac Nokia Smartphones iPhone Google Android

Eine interessante Nachricht aus der Handy-Branche hat uns vor wenigen Tagen erreicht: Nokia plant laut CEO Rajeev Suri wieder ins Geschäft einzusteigen: „Wir werden uns nach geeigneten Partnern umsehen,“ so Suri und teilt in einem Interview mit dem „Manager-Magazin“ mit, dass man vorhabe, die Marke ab 2016 an Mobiltelefonhersteller zu lizenzieren.

Früherer Start nicht möglich
Viele von euch werden wissen, dass Nokia seine Mobilfunksparte 2013 an Microsoft verkauft hat. Laut diesem Vertrag darf Nokia bis zur zweiten Jahreshälfte 2016 keine Mobiltelefone bzw. Smartphones unter eigenem Namen produzieren. Suri kündigt ebenfalls an, den ehemaligen Partner herausfordern zu wollen. Im Tabletbereich ist Nokia bereits tätig und lässt diese von Foxconn produzieren. Es könnte also in den nächsten Jahren in diesem Geschäftsbereich wieder spannend werden, wenn der ehemals größten Handy-Hersteller der Welt wieder die Bühne betritt.