Google und auch Microsoft haben ihre Quartalszahl bekannt gegeben und konnte mit den Erwartungen der Analysten nicht mithalten. Google hat deutlich weniger verdient als eigentlich geglaubt und auch Microsoft kann zwar sein Ergebnis gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern, dennoch waren die Erwartungen viel höher. Google konnte in diesem Quartal gut 3,2 Milliarden US Dollar verdienen, bei einem Umsatz von ca. 13 Milliarden US Dollar. Microsoft konnte gut 20 Milliarden US Dollar an Umsatz verbuchen und ca. 5 Milliarden US Dollar an Gewinn. Eigentlich haben sich die Analysten bei Google rund 4 Milliarden Gewinn und bei Microsoft rund 7 Milliarden Gewinn erhofft.

Die Probleme!
Google hat immer noch mit einer schwächelnden Motorola Division zu kämpfen die leider keine schwarzen Zahlen schreibt. Auch das Werbegeschäft ist nicht mehr so stark gewachsen wie ursprünglich angenommen und ist sogar gesunken. Microsoft hingegen spürt, dass die PC-Ära langsam aber sich zu Ende geht und dass man noch keinen Weg gefunden hat sich mit Android oder iOS zu messen. Das Surface war bis jetzt der größte Flop und Microsoft verlor fast eine Milliarde US Dollar mit dem Surface RT. Die Börsen reagierten auf die Quartalszahlen nicht gerade glücklich und man setze beide Firmen deutlich ins Minus.

Nun ist die gesamte Technikwelt gespannt was Apple aus diesem Quartal machen konnte.