Apple News, ÖSterreich Mac Google Google Österreich App iPhone

Die Quartalszahlen von Google sind gestern veröffentlicht worden und das Unternehmen hat von der Börse das erste Mal einen wirklichen „Dämpfer“ bekommen. Nachbörslich ist die Aktie um bis zu 5 Prozent gefallen und es wird erwartet, dass die Aktie noch weiter nach unten fällt. Grund dafür sind die hohen Erwartungen der Analysten gewesen, die einen wesentlich stärkeren Gewinn erwartet haben. Google konnte seinen Umsatz zwar um 15 Prozent steigern und auch seinen Gewinn um 5 Prozent, dennoch liegt man noch deutlich unter den Erwartungen.

Motorola macht Minus
Wie in jedem Quartal macht auch in diesem Quartal die Sparte „Motorola“ ein großes Minus von 200 Millionen US-Dollar, das gestopft werden muss. Durch den Verkauf an Lenovo spülte Google jedoch neues Geld in die Kassa und konnte den Klotz am Bein loswerden. Doch man darf nicht nur Schlechtes sagen: Im Bereich Online-Werbung konnte der Internet-Riese ein Plus von 26 Prozent verbuchen, was ein enormer Anstieg ist. Auch andere Geschäftsfelder sind im Moment stark im Wachstum. Wahrscheinlich werden die nächsten Quartalszahlen wieder besser aussehen.