Sony Apple News Österreich Verlust Logo Playstation

Nokia gibt es nicht mehr, BlackBerry kämpft ums überlegen und die Quartalszahlen von HTC sind nicht gerade gut. Nun kommt ein weiterer Hersteller hinzu, der mit großen finanziellen Problemen zu kämpfen hat, nämlich Sony. Man musste aufgrund einer tiefgreifenden Umstrukturierung des Unternehmens einen Verlust von 1,2 Milliarden US-Dollar verkünden. Trotz guter PS4-Verkäufe und akzeptablen Absätzen im Unterhaltungsbereich konnte sich Sony nicht in die schwarzen Zahlen kämpfen.

Sony will aber nicht aufgeben und geht bei der PS 4 stark gegen die Konkurrenz (Microsoft) vor. Auch im Smartphone-Bereich will sich das Unternehmen mit neuen Modellen gegen die Konkurrenz durchsetzen. Ob dies gelingen mag ist fraglich, da die Smartphones von Sony in vielen Ländern keine guten Absatzzahlen vorweisen können. Besonders Samsung macht dem Unternehmen zu schaffen. Die PS 4-Einnahmen sind nicht ausreichend und das klaffende Finanzloch gänzlich zu stopfen. Wir hoffen, dass sich Sony besser halten kann als andere Unternehmen wie HTC. Vielleicht kommt es aber sogar soweit, dass die Firma die Smartphone-Sparte gänzlich abtreten wird.