Fotos-App

Wir haben in den letzten Tagen und Wochen einige Anfragen bezüglich der neuen Fotos-App erhalten. Meist geht es darum, ob bei der Migration Fotos, Videos, Bildern etc. verloren gehen bzw. was mit den Metadaten passiert. Apple hat dazu zwar ein Support-Dokument veröffentlicht, welches bis jetzt aber leider nur auf Englisch zur Verfügung steht. Wir versuchen deshalb die wichtigsten Punkte für euch herauszufiltern.

Zunächst ist wichtig zu wissen, dass laut Apple Fotos und Videos unverändert in das neue Programm übernommen werden. Sollten bereits Anpassungen vorgenommen worden sein, bleiben diese erhalten, können aber nicht mehr verändert werden. Jedoch hat der Nutzer weiterhin die Möglichkeit zum Original zurückzukehren.

Wurden in iPhoto oder Aperture Ereignisse oder Projekte angelegt, werden diese bei der Albenansicht in Fotos hinzugefügt. Auch intelligente Alben bleiben bestehen, allerdings nur dann, wenn die vorgegebenen Kriterien unterstützt werden. Fotobücher und Kalender werden auch übernommen. Sollten aber ältere Themen verwendet worden sein, die von Fotos nicht mehr unterstützt werden, werden diese ebenfalls zu Alben. Bei Diashows wird eventuell das Standard-Theme verwendet.

Nicht übernommen werden Sternebewertungen oder Farb-Labels. Diese werden zu Schlüsselwörtern, was wiederum bedeutet, dass Schlüsselwörter von den Vorgängerprogrammen schon erhalten bleiben. Des Weiteren werden zwar bestimmte IPTC-Metadaten übertragen, jedoch wie zB der Copyright-Vermerk nicht mehr angezeigt.