7. Sept.

Apple hat gestern eigentlich eine sehr solide und gute Keynote über die Bühne gebracht und damit wieder einmal gezeigt, dass die Gerüchteküche sehr gut informiert ist und man vor den Informanten nur sehr wenig geheim halten kann. Highlights der Keynote waren sicherlich das iPhone und die damit verbundenen AirPods, die nun neu auf den Markt kommen. Ansonsten hat Apple sich eher bedeckt gehalten und die Kamera des neuen iPhones in den Vordergrund gerückt. Das neue Kamera-Feature des iPhone 7 Plus hat uns etwas enttäuscht und wir hätten uns von Seiten Apple mehr erhofft als einen zweifachen optischen Zoom im iPhone 7 Plus.

Apple Watch auch sehr solide
Die Entwicklung der Apple Watch ist genau in die richtige Richtung gegangen und man hat sich auch in diesem Bereich sehr gut an den Kundenwünschen orientiert. Leider hat Apple kein Wort über die Akkulaufzeit der Apple Watch verloren, was wiederum bedeuten dürfte, dass es hier keine dramatischen Verbesserungen gibt. Dies werden aber die nächsten Tests zeigen.

Fazit
Eine Apple-Keynote ist eigentlich nur noch die Bestätigung von Gerüchten und Informationen geworden, die bereits seit Monaten im Netz herumschwirren. Überraschungen gibt es sehr selten und es ist auch zu erwarten, dass dies in Zukunft so bleiben wird. Vielleicht wird Apple mit dem nächsten iPhone wieder etwas mehr „Magie“ in den Saal bekommen als jetzt. Ansonsten hat uns die Keynote wirklich nicht schlecht gefallen.

Was meint ihr?