In den letzten Jahren und Monaten hat sich sehr viel am Markt der Smartphone-Hersteller getan. Nokia ist gestern von Microsoft übernommen worden, Blackberry sucht schon seit einigen Wochen nach einem potentiellen Käufen und HP hat sich schon vor Jahren aus dem Business herausgezogen. Auch HTC und Sony haben große interne Probleme, die überwunden werden müssen. Somit wird der Kreis der Smartphone-Hersteller immer kleiner und damit auch die Konkurrenz für Samsung, Apple und Co.! Interessant wird, welche Rolle Microsoft mit dem neu erworbenen Nokia spielen wird und ob man sich am Markt wirklich etablieren kann.

Konsequenz daraus?
Betrachtet man den Markt, gibt es eigentlich nur noch zwei große „Player“, die den Markt im Griff haben. Gemeint sind damit nicht Apple und Samsung, sondern eher Google und Samsung. Bis jetzt bedient Google mit Android rund 80 Prozent des Weltmarktes und hat damit eine ähnliche Marktdominanz wie mit seiner Suchmaschine. Auch Samsung kann seinen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz immer weiter ausbauen (außer in den USA). Somit haben es andere Hersteller, wie auch Apple, sehr schwer sich am Markt zu behaupten.