In den letzten Tagen hat sich abgezeichnet, als könnte sich der Börsenkurs von Apple bei ca. 540 US-Dollar einpendeln, was immer noch einen sehr guten Aktienkurs bedeutet hätte. Leider ging heute erneut ein „Ruck“ durch die Börse und ließ die Aktie wieder fallen. Im Moment liegt die Aktie bei ca. 525 US-Dollar und wird wahrscheinlich im Laufe des Handelstages noch etwas an Wert verlieren. Eigentlich wäre dies nichts Besonderes, wären da nicht die Gesamtzahlen des Unternehmens. So konnte Apple im Mai diesen Jahres seinen Börsenwert auf über 500 Milliarden US-Dollar steigern.

Leider ist Apple nun wieder unter diesen Wert gefallen und ist damit wird der Abstand zu Exxon und damit dem zweit wertvollsten Unternehmen immer knapper. Warum die Aktien fallen ist im Moment nicht mehr bekannt. Alle großen Ratingangenturen haben dem Konzern sehr gute Werte zugesprochen und raten sogar zu einem Kauf von Apple-Aktien, da die Prognosen für das nächste Jahr immer noch sehr gut sind.

IT-Blase?
Ob man von einer IT-Blase sprechen kann oder nicht, liegt sicherlich im Auge des Betrachters. Dennoch deuten die Aktienkurs von verschiedenen Unternehmen in der IT-Branche darauf hin, dass die Unternehmen im letzen Jahren einfach zu gut bewertet worden sind und man die Erwartungen der Aktionäre und auch Analysten nicht erfüllen kann.

Wir finden es „komisch“ und ihr?