Der Tod mehrere Personen durch die Verwendung von falschen Ladegeräten bei iPhones und iPads lässt Apple nicht unberührt. Zwar hat Apple keine direkte Schuld an den Fällen, dennoch versucht das Unternehmen das Problem in den Griff zu bekommen. Daher hat das Unternehmen nun bekannt gegeben, dass man eine Sonderaktion anbietet. Apple nimmt alle fragwürdigen Ladegeräte in den Retail-Stores entgegen und tauscht diese gegen ein Originalgerät aus, um eine Überhitzung des Akkus zu verhindern. Dadurch will Apple solch tragische Fälle gänzlich verhindern.

10 US-Dollar für ein Ladegerät!
Normalerweise kostet ein Ladegerät bei Apple 19 US-Dollar. Apple verzichtet aber auf seinen Gewinn und gibt das Ladegerät für einen Unkostenbeitrag von 10 US-Dollar an den Mann oder an die Frau, sollte man festgestellt haben, dass es sich wirklich um ein gefälschtes Produkt handelt. Somit kann Apple viele Geräte aus dem Handel ziehen und die Gefahr negativer Presse verhindern.