iphone7_plus_pro_leak

Die iPhone-Keynote wird wahrscheinlich in knapp einem Monat stattfinden und nun wurde bekannt, dass Apple angeblich den Plan gehegt hat, drei iPhones in diesem Jahr auf den Markt zu bringen. Diese Gerüchte geistern schon sehr lange in der Gerüchteküche herum, aber bislang gab es noch keine konkreten Hinweise darauf. Nun ist aber ans Tageslicht geraten, dass Apple genau eben dieses Produkt angeblich nur gut einen Monat vor der Veröffentlichung gestrichen hat.

Grundlegend wollte der Konzern drei Modelle anbieten, doch aus irgend einem Grund hat man sich gegen dieses Verfahren entschieden und bringt nun nur das iPhone 7 Pro und das iPhone 7 mit 4,7 Zoll auf den Markt. Die Version mit 5,5 Zoll und normaler Kamera wird nicht in Produktion gehen, so die Quellen aus den Zulieferkreisen.

Bislang gab es solch eine kurzfristige Entscheidung nur sehr selten und man hat sich auch in den Zulieferkreise sehr gewundert, warum Apple solch eine Entscheidung trifft. Wir sind gespannt, ob sich Apple dazu äußert oder ob es irgendwelche anderen Information dazu gibt.