apple-music-900x506

Wir haben uns in der Szene rund um Apple Music schon einmal umgehört und die Stimmung rund um den Dienst dürfte im Moment noch nicht die beste sein. Viele unserer Bekannten, Verwandten und auch Freunde haben schon angekündigt, den Dienst nicht weiter nutzen zu wollen, da er sie so in seiner Form nicht zu 100% überzeugen kann. Künstler nutzen die sozialen Dienste von Apple Music nur sehr spärlich, weshalb es durchaus sein könnte, dass dieses Feature ein ähnliches Ende wie Apple Ping nehmen wird und man daher auch keine großen Sprünge erwarten kann.

Es fehlen einfach die Künstler
Wie wir schon sehr oft vernommen haben, soll es vor allem an dem Angebot liegen, das bis jetzt noch nicht überzeugen kann. Es ist zwar zu erwarten, dass Apple das Angebot erweitern wird, aber die Konkurrenz schläft auch nicht und hat genügend andere Ideen, wie man den Kunden an sich binden kann. Beispielsweise hat Spotify das Thema „Sport“ aufgenommen und eine wirklich gute Playlist-Option für Läufer zu Verfügung gestellt, die wir bereits ausgiebig nutzen. Weites hat Deezer sein Design deutlich verbessert und kann sich damit auch von Apple Music abheben.