Bildschirmfoto 2016-03-21 um 18.27.01

Wir haben uns gestern die eher kurze Keynote von Apple natürlich auf dem neuen AppleTV der vierten Generation angesehen und waren doch etwas überrascht, dass man die erste halbe Stunde eigentlich nur Zeit verschwendet hat, um auf den Umweltgedanken und auf die verschiedensten Health-Kits aufmerksam zu machen. Natürlich ist der Umweltschutz sehr wichtig, aber man hat hier sehr gut erkannt, dass Apple nicht das nötige „Pulver“ für eine Keynote gehabt hat. Auch Tim Cook war nicht gerade euphorisch und wir haben die Keynote als ziemlich langweilig empfunden.

Keine Überraschungen mehr
Leider kann Apple überhaupt nicht mehr überraschen. Es wurden genau die Geräte vorgestellt, die bereits in der Gerüchteküche vorhanden waren. Überrascht haben uns die Preise des iPhone SE und auch die Preissenkung der Apple Watch, aber ansonsten konnte Apple hier wirklich keinen großen Wurf landen. Viele sahen diese Keynote sogar als die „schlechteste Keynote“ nach Steve Jobs an und das dürfte einiges bedeuten. Apple selbst steckt im Moment offenbar in einer kleinen „Krise“ und versucht den Verfall der iPhone- und iPad-Sparte zu verhindern. Aus diesem Grund wird alles Andere etwas zurückgesteckt – zumindest entsteht dieser Eindruck.

Was meint ihr dazu?