Im letzten Quartal hat Apple einen großen Kostenpunkt generiert, den viele vielleicht aus den Augen verloren haben. Wie Tim Cook schon Anfang des Jahres bekannt gegeben hat, will man sehr viele Aktienanteile von Apple zurückkaufen, um wesentlich weniger Aktien auf dem Markt zu haben. Daher hat Apple im letzten Quartal rund 36 Millionen Aktienpakete im Wert von 16 Milliarden US-Dollar zurückgekauft und somit in das eigene Unternehmen investiert.

100 Milliarden sollen es werden!
Doch das war erst der Anfang eines sehr langen Prozesses. Apple will bis in das Jahr 2015 gut 100 Milliarden in das eigene Unternehmen investieren und Millionen an Aktien zurückkaufen. Damit bewirkt das Unternehmen aus Cupertino, dass man nicht mehr so stark von der Börse abhängig ist und Quartalszahlen wesentlich weniger Bedeutung haben als zuvor.