Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Die Aktie von Apple ist in diesen Tagen wieder auf einen Wert geklettert, der schon lange nicht mehr erreicht werden konnte. Satte 533 US-Dollar konnte die Aktie in den letzten Tagen als Maximalwert erreichen und es ist zu erwarten, dass die Verkaufszahlen in der Weihnachtssaison den Kurs weiter steigen lassen. Somit kann Apple nach einem Jahr wieder an die Erfolge von Steve Jobs anknüpfen und festigt sich weiter am Markt. Trotz sinkender Marktanteile kann sich Apple in den wichtigen Industriestaaten wie den USA oder China weiter nach vorne boxen und dadurch wird auch das Vertrauen der Anleger gestärkt. Doch es gibt noch einen anderen Grund, der durchaus eine Rolle spielen könnte.

Samsung bald in einer Krise?
Im Moment befindet sich Samsung in einem Hoch. Laut Experten zieht aber ein Tief am Horizont auf, welches Samsung schwer zu schaffen machen könnte. Grund für diese Annahme ist, dass die Werbeausgaben für die Samsung Galaxy-Reihe einfach zu hoch sind und das Unternehmen viel zu viel Geld in Werbung stecken muss, um die Produkte zu verkaufen. Im Vergleich zu Apple gibt man 7-mal mehr für Werbung aus. Im letzten Jahr waren es satte 14 Milliarden US-Dollar an Werbeausgaben. Apple hingegen ist mit 2 Milliarden ausgekommen. Genau dieses Budget könnte weiter steigen, die Marge der Produkte stark verringern und Samsung damit in die Krise stürzen.