AppleCare+

Bei vielen iPhone-Besitzern liegt in den nächsten Monaten sicherlich ein neues iPhone unter dem Weihnachtsbaum, oder man schenkt es sich kurzerhand einfach selbst. Viele werden ihr neues iPhone auch über den Netzbetreiber beziehen, um somit Geld bei der Anschaffung des Gerätes zu sparen. Oft wird aber vergessen, dass das iPhone auch versichert gehört, oder versichert werden sollte. Netzbetreiber bieten dazu meist eine Zusatzversicherung an, die monatlich bezahlt werden muss und teilweise zwischen 5 und 9 Euro pro Monat liegt (je nach Leistungsumfang – Beispiel A1). Rechnet man sich diesen Betrag nun auf einen 24 Monatsvertrag auf, bezahlt man ca. 160 € für eine iPhone-Versicherung, die aber nicht alle Eventualitäten abdeckt!

Apple Care+ in Österreich
Seit einiger Zeit gibt es aber eine günstigere Alternative direkt von Apple. Für den Preis von 99 Euro kann man sein iPhone dort versichern lassen und das gegen sehr viele Einflüsse. Beispielsweise wird unter dieser Garantie auch der Akku berücksichtig, der teilweise für Probleme sorgt. Weiters werden Sturzschäden oder auch andere Einflüsse von Außen in Garantie genommen. Diesen Schutz kann man auch in Anspruch nehmen, wenn man sein iPhone in Deutschland oder über einen Netzbetreiber bezogen hat.

Auch im Ausland!
Neuesten Informationen zufolge kann man Apple Care+ auch im Ausland nutzen und somit in einen Apple-Store nach Deutschland gehen, um sein iPhone reparieren zu lassen. Damit hat man weltweiten Schutz für sein iPhone. Diese Dienstleistung kann ein Netzbetreiber nicht bieten, zudem ist es mit dem Netzbetreiber oftmals schwierig, eine Einigung zu finden.