AppleCarFront34_v003-1-640x360

Geht es nach dem ehemaligen General Motors Vize-Präsidenten, schaufelt sich Apple mit der Umsetzung des Apple Car ein eigenes Milliardengrab, welches man nicht mehr so einfach stopfen kann. Bob Lutz ist der Meinung, dass Apple überhaupt keine Erfahrungen in diesem Bereich habenund nicht einfach so 100 Jahre Autogeschichte der großen Autobauer nachholen kann. So seien die Erfahrungen von Toyota, Volkswagen und auch General Motors so weit fortgeschritten, dass Lutz nicht glaubt, dass Apple etwas besser machen könne als die Konkurrenz.

Tesla hat es auch geschafft
Wenn man auf das Argument von Lutz eingeht, dass große Autobauer auf die Erfahrung von Jahrzehnten zurückgreifen können, werfen wir nur einen kleinen Blick auf Tesla und die damit verbundenen Erfolge. Diese Firma hat es geschafft, binnen kürzester Zeit ein Fahrzeug auf den Markt zu bringen, welches sich so stark von der Konkurrenz abhebt, dass man schon einen gewissen „Luxusstatus“ erhalten hat. So wurde das Unternehmen 2003 gegründet und erst seit 2008 werden die ersten Fahrzeuge verkauft. Somit hat Tesla binnen 5 Jahren sein erstes Fahrzeug zum Verkauf angeboten und das Konzept dahinter funktioniert. Daher sehen wir bei Apple kein Milliardengrab, sondern eine Chance, den jetzigen Autobauern neue Technologien aufzuzeigen.