Apple, News, Österreich Mac iPhone 5 mit neuem Screen Mac News

Wir haben schon einmal darüber berichtet, dass Apple das iPhone-Display vergrößern möchte um damit mehr Platz für die Betrachter zu schaffen. Jedoch sind nicht alle richtig glücklich mit dieser „Verwandlung“ des iPhones. Die Entwickler laufen im moment Sturm und wollen Apple davon abhalten das Display zu ändern. So sei es fast unmöglich die Apps auf verschiedenen Displaygrößen ohne großen Aufwand korrekt darzustellen. Die Programmierer sehen im Vorhaben von Apple eine gewisse Ähnlichkeit mit Android, da es hier auch sehr viele unterschiedliche Bildschirmgrößen gibt.

Auflösung einfach beibehalten?
Der einzige Weg die App Entwickler bei Laune zu halten, wäre die Beibehaltung der Auflösung. So könnten die Apps weiterhin auf gleichen Niveau programmiert werden. Einziger Nachteil wäre, dass das Retina-Display nicht mehr so viele Bildpunkte (ppi) besitzt, wie das jetzige. Die Bildpunkte wären aber dennoch ausreichend um den Retina-Effekt zu erzeugen. Für diese Vorhaben müsste das Display aber proportional wachsen und somit würde das iPhone auch breiter werden.

Was wäre eure perfekte Lösung?