Bildschirmfoto 2016-01-15 um 08.07.14

Wir haben gestern einen Artikel über A1 und die Tarif-Welt in Österreich veröffentlicht und mussten feststellen, dass einige LeserInnen der Meinung sind, dass unser Artikel nicht der Wahrheit entspricht. Aus diesem Grund haben wir uns einmal ein paar gängige Tarife von A1 und auch anderen Mobilfunkbetreibern ausgesucht und diese miteinander verglichen. Wir haben bewusst eine Tarif für Smartphones zum Vergleich verwendet, der auch über ein gutes Datenvolumen verfügt, damit der Vergleich auch für den Anwendungsbereich passend ist.

Bildschirmfoto 2016-01-15 um 08.00.47

Wenn man sich die Tabelle jetzt etwas genauer ansieht, kann man rasch feststellen, dass A1 den teuersten Tarif von allen Mobilfunkbetreibern führt und auch nicht das „Beste-Angebot“ dafür abgibt. Speziell im Roaming-Bereich sind die anderen Hersteller weit voraus. Zwar kann DREI mit einer niedrigen LTE-Rate nicht unbedingt punkten, aber wer benötigt auf dem Smartphone 150Mbit/s oder mehr. Wir sind mit unseren 30 Mbit/s schon sehr zufrieden. Weiters wird das Datenvolumen bei A1 nach dem Verbrauch von 6 GB komplett abgedreht und man muss ein Zusatzpaket erwerben – bei Drei oder T-Mobile ist dies nicht der Fall – hier wird man gedrosselt.

Somit möchten wir unsere Aussage über die großen Preissprünge bei A1 nur nochmals untermauern und müssen aber auch an dieser Stelle sagen, dass Sondertarife (in Verbindung mit TV oder auch Festnetz) hier nicht berücksichtig worden sind, da dies die Aufstellung verfälschen würde.